Praktikum hinter den Kulissen der SPD

Für fünf Tage verschaffte sich Simon Schulz als BOGY-Praktikant einen Einblick in den Alltag des Landtagsabgeordneten Jonas Hoffmann. Die politische Arbeit der SPD im Wahlkreis als auch in der Landeshauptstadt zeigte sich als vielseitig.

Zwei Seiten der Arbeit eines Landtagsabgeordneten wurden Simon Schulz als Teil des Praktikums gezeigt: Zum einen die Arbeit der Mitarbeitenden von Jonas Hoffmann, zum anderen die vielseitige Arbeit des Abgeordneten selbst.

Während zwei Tagen in Stuttgart erlangte Simon Schulz einen Einblick in die Arbeit der Abgeordneten und ihrer parlamentarischen Berater und durfte am Arbeitskreis für Innenpolitik teilnehmen. Bei diesem Arbeitskreis wird der Innenausschuss des Landtags vorbereitet. Hierzu werden die wichtigsten Themen der Innenpolitik aus der letzten Zeit beleuchtet. Doch auch die Absprache innerhalb der Partei ist ein wichtiger Bestandteil, um nach außen einheitlich auftreten zu können. Dafür dienen die Fraktionssitzungen. Bei einer dieser Fraktionssitzungen durfte Simon Schulz telefonisch teilnehmen und konnte so einen gezielten Einblick in die SPD-Landtagsfraktion erhalten.

Zur Arbeit im Abgeordnetenbüro gehören Aufgaben wie das Beantworten von Anfragen und das Koordinieren von Terminen, aber auch das Analysieren und Zusammentragen von Informationen, die für den Abgeordneten mit seinen Fachgebieten relevant sind. Ein Teil dieser Aufgaben wird im Wahlkreisbüro in Lörrach erledigt, ein Teil im Landtagsbüro in Stuttgart. Auch der Bereich der Sozialen Medien spielt heutzutage eine wichtige Rolle für Politiker. So ist es wichtig, sich möglichst viel Reichweite in sozialen Netzwerken zu erarbeiten, um seine Politik auch in verschiedenen Zielgruppen bekannt zu machen. Hierfür hat Jonas Hoffmann einen Social-Media-Beauftragten.

Als Fazit nahm Simon Schulz unter anderem drei Dinge mit: „Immer wieder hat sich in der Woche herausgestellt, wie wichtig die Zusammenarbeit mit anderen Parteien ist, damit Demokratie funktioniert. Interessant ist, dass Öffentlichkeitsarbeit einen großen Teil der Arbeit von Politikern ausmacht und dennoch viele Prozesse in der Öffentlichkeit nicht präsent sind. Stark fand ich, dass innerhalb der SPD ein freundschaftliches Arbeitsverhältnis vorliegt.“

Mit Blick auf die zurückliegende Praktikumswoche von Simon Schulz stellte Landtagsabgeordneter Jonas Hoffmann fest: „Praktika sind einfach zentral für die Berufsorientierung. Es ist eine Katastrophe, dass in den letzten beiden Jahren die Möglichkeit, ein Praktikum zu machen, stark eingeschränkt war. Es freut mich deshalb umso mehr, einem interessierten jungen Menschen wie Simon einen Einblick in die politischen Prozesse im Land geben zu dürfen.“

Scroll to Top