Leute bei uns: Heute Thomas Marwein, Lärmschutzbeauftragter und MdL der Grünen

Das ist Thomas Marwein. Er ist MdL der Grünen und der Landes-Lärmschutzbeauftragte in Baden-Württemberg, den Rainer Stickelberger (MdL der Lörracher SPD) eingeladen hat, um die Lärmproblematik des Verkehrs auf den Straßen anzuschauen. Hierzu ist er nach Schopfheim angereist und wir waren in Kürnberg, Schopfheim, in der Langenau und Enkenstein und haben uns mit dem Schopfheimer Bürgermeister Harscher, vielen Ortschaftsvorstehern und Ortschaftsräten, Verantwortlichen und Bürgern die unterschiedlichen Situationen vor Ort angeschaut.

Für eine wirkliche Lösung des Problems müssen die Hersteller von Motorrädern und allen Fahrzeugen klare Vorgaben bekommen, wie laut ein Fahrzeug auf der Straße sein darf.

Dass es bis heute legal ist, neue Motorräder zu verkaufen, die über 95 DB (das ist schon Rockkonzert-Lautstärke!) haben, ist ungeheuerlich. Dies muss beendet werden und der CSU-Verkehrsministerium (Der Herr Scheuer wieder…) muss sich endlich für die Bürger einsetzen, die an den Straßen wohnen. Zusätzlich können kleine Maßnahmen, die aber aufwendig sind, das Problem reduzieren. Schallschluckender Asphalt, reduzierte Geschwindigkeiten gerade im Ort und in der Nähe, Schallschutzwände und natürlich Geschwindigkeitskontrollen.

Dies löst das Problem leider nicht und ist zum Teil sehr aufwendig, hilft aber wenigstens etwas den Anwohnern.
Klar ist, Lärm macht krank und immer mehr Menschen sind nicht mehr bereit den Lärm anderer einfach so zu ertragen. Auf dem Land sowie in der Stadt.

Das Problem muss an der Wurzel gepackt werden und das bedeutet, keine Fahrzeuge auf den Straßen, die über einen gewissen Lärmpegel sind. Aber es sind noch dicke Bretter zu bohren. Daran beteilige auch ich mich gerne.

Vielen Dank an alle Beteiligten für den Besuch und das Engagement.

Jonas Hoffmann

#mehrEmphathiewagen #SPD #Landtag

https://www.facebook.com/hoffmannspd/posts/2754895798132217

2 Kommentare zu „Leute bei uns: Heute Thomas Marwein, Lärmschutzbeauftragter und MdL der Grünen“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top